Tantra – eine heile Welt?

Tantra – eine heile Welt?

Wie Entwicklungstraumata im Tantra aktiviert werden und wie wir damit umgehen können Tantra zieht viele Menschen an, die sich ein erfüllendes Liebesleben wünschen – inklusive frei ausgelebter Sexualität. Auch wenn die Lehre des Tantra weit über dieses Thema hinausgeht, kann Tantra tatsächlich viel zu mehr Lust und Liebe beitragen, auch für mich waren Tantragruppen in dieser Hinsicht ein Türöffner. Die

Tantrischer Phönix

Tantrischer Phönix

Mir ist extreme Demütigung bis zu öffentlicher Beschämung meines sexuellen Seins sehr bekannt. Sehr früh mit Abwertungen bis hin zu Bestrafungen der natürlich sexuellen Entwicklung konfrontiert zu werden ist für jeden Menschen – egal welchen Geschlechts traumatisch. Tantrischer Phönix Mit 25 Jahren bekam ich das erste Mal eine Tantramassage geschenkt. Ich erinnere mich, dass das Lächeln auf meinen Lippen nicht enden

When Consecration Is Not Enough

When Consecration Is Not Enough

Hier eine Übersetzung ins Deutsche (mit Dank an Matthias Jamin.) I came into the world of Tantric massage sort of sideways.  The man I had been seeing for some months was planning to attend a 10-day Tantric massage therapist training and asked me to join him. I liked the idea of sharing Tantric massage skills and intimacy with my partner, and

Mit allem verbunden

Mit allem verbunden

Narben auf der Seele Gewalt hinterlässt immer Spuren. Ob es psychoemotionale Zurücksetzungen oder Vernachlässigungen sind, körperliche Züchtigung von Kindern oder sexualisierte Gewalt. Es muss nicht in dem Ausmaß erlebt werden, wie in der Medienlandschaft präsentierte „spektakuläre Fälle“ von internationaler organisierter Gewalt oder ritueller Gewalt – nein. Es können schon anzügliche Bemerkungen, ungefragte Berührungen, Fotoaufnahmen oder ein einmaliger Übergriff ausreichen, um

Tantra und Trauma

Tantra und Trauma

Das Wort Trauma stammt aus dem Griechischen und bedeutet Wunde oder Verletzung. Für die nachfolgenden Betrachtungen habe ich eher die Bedeutung Verletzung im Sinn, weil diese auch länger in der Zeit zurück liegen kann, wohingegen eine Wunde üblicherweise akuter, frischer ist. Und es soll mehr um Verletzungen der Psyche, der Seele, gehen, wobei selbstverständlich eine Verletzung des Körpers auch seelische

Tantra und Trauma aus drei Perspektiven

Tantra und Trauma aus drei Perspektiven

Erstens bin ich persönlich betroffen von einem Bindungstrauma. Zweitens bin ich Psychotherapeutin. Drittens habe ich Tantra Erfahrung. Ich werde aus diesen Perspektiven über meine Erfahrungen mit „Trauma und Tantra“ berichten und über die Ableitungen, die sich daraus für mich ergeben: ich finde es wichtig, sich als Tantralehrer mit moderner Trauma Forschung gut auszukennen. Die „Betroffenen“ Seite Dass ich an einem

Safety for Body and Soul in Tantra

Safety for Body and Soul in Tantra

Hier eine Übersetzung ins Deutsche (mit Dank an Matthias Jamin.) Tantra teachers (and massage therapists) may or may not care about the injuries to your body or soul, or be qualified to guide you according to your needs. If you know yourself to have a history of attachment wounding, developmental trauma or other types of abuse, take the time to

Die Traumata

Die Traumata

Schrecklich ist die Erinnerung, Die Gedanken kreisen durcheinander, Meine Welt ist erschüttert, Chaos erfasst jede Zelle meines Körpers, Sie sind da – meine Traumata! Ich versuche ins normale Leben zurück zu kehren, Doch wenn ich die Augen schließe, Sehe ich sie vor mir – Meine Traumata – Ich träume von Liebe, Einem Menschen der mich versteht… Doch dann vergesse ich

Die gefährliche Unausweichlichkeit der Liebe

Die gefährliche Unausweichlichkeit der Liebe

Tantra im Roman? Weil Tantra in der Belletristik so gut wie nicht vorkommt, habe ich mich vor zehn Jahren entschieden, selbst einen Roman zu schreiben. Was für ein Abenteuer! Endlich erblickt Band 1 nun das Licht der Welt. Hier eine kleine Kostprobe zum Thema Ritual, genauer: Sollte es nach einem Ritual gleich weiter gehen? Ihr nackter Körper fühlt sich üppig

Tantra-Rituale – Stützräder auf dem Weg zu mehr Bewusstheit

Tantra-Rituale – Stützräder auf dem Weg zu mehr Bewusstheit

Rituale dienen den meisten Menschen dazu, Übergänge und Lebenskrisen zu gestalten und zu bewältigen. Auf dem spirituellen Weg sind sie jedoch auch Gelegenheiten zur Praxis und zur Transformation. Tantra Rituale, die im Alltag regelmäßig gepflegt werden, können Wunder wirken, indem sie den Weg zur Liebe frei räumen und offenhalten. Der Alltag ist für viele Menschen eine große Herausforderung voller Aktivitäten,

Im Ritual dem Transpersonalen begegnen

Im Ritual dem Transpersonalen begegnen

Bei den Tantra-Events von Regina Heckert gibt es eine Art des Rituals, das wir »Wanderritual« nennen. Dort werden die Teilnehmer der Rituale einander ‚per Zufall‘ zugeteilt, sie können sie nicht selbst bestimmen, und sie kommen nacheinander mit verschiedenen ‚Inkarnationen von Shiva oder Shakti‘ in Kontakt. Für die Leiter dieser Events hat das den Vorteil, dass das Problem der Partnerwahl dabei

Das Leben als Ritual verstehen

Das Leben als Ritual verstehen

Am Anfang war die Bewusstheit Wenn ich gefragt werde, was ein tantrisches Ritual ausmacht, beginne ich meist mit folgendem Satz: „Ein Ritual ist eine Zeit erhöhter Bewusstheit. Sie hat einen definierten Anfang und ein definiertes Ende.“ Der Beginn und das Ende werden mit dem OM-Gruß, dem Namasté und der Verehrung des göttlichen Funkens im Gegenüber markiert. Dazwischen geschehen nur Dinge,

Egobezwingender Freiheitsvogel oder nackter Befehlsempfänger?

Egobezwingender Freiheitsvogel  oder nackter Befehlsempfänger?

Der Tantriker im Werden – im Kampf mit dem was ist und werden soll. Braucht das tantrische Tun überhaupt das Rituelle oder geht es auch ohne? Ja! Unbedingt! Zur Präsenz, zur Heilung, zur Orientierung, zum Loslassen, zum Verinnerlichen und zum Energieaufbau. So lange, bis die Begegnung es nicht mehr braucht, weil sie keine mehr ist! Erlebte Polarität ist uns Auslöser allen Sehnens

Von Reisen jenseits der Komfortzone

Von Reisen jenseits der Komfortzone

Ja, ich will … Ich finde, dass eine Begegnung mit mir selbst oder anderen erst dann einen tantrischen Charakter bekommt, wenn sie einen bewussten Rahmen hat. Erst dadurch wird das omnipräsente „Geblubbere“ der Welt unterbrochen und es entsteht ein magischer Raum für bewusste Erfahrungen. Dieser Raum ist heilig – heilig im Sinne von „ganz machend“. In der bewussten Verbindung mit

Tantrische Begegnung und Rituale

Tantrische Begegnung und Rituale

Was ist eine tantrische Begegnung? Für uns Tantriker ist dieser Begriff oftmals schon zur Normalität geworden. Aber was ist anders als bei den „herkömmlichen“ Begegnungen? In einer tantrischen Begegnung achten wir aufmerksam auf einander. Was geschieht in diesem Augenblick in meinem Inneren? Was spüre ich? Was passiert bei meinem Gegenüber? Kann ich bei mir sein und gleichzeitig meine Aufmerksamkeit beim Gegenüber

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.