Tantra – eine heile Welt?

Tantra – eine heile Welt?

Wie Entwicklungstraumata im Tantra aktiviert werden und wie wir damit umgehen können Tantra zieht viele Menschen an, die sich ein erfüllendes Liebesleben wünschen – inklusive frei ausgelebter Sexualität. Auch wenn die Lehre des Tantra weit über dieses Thema hinausgeht, kann Tantra tatsächlich viel zu mehr Lust und Liebe beitragen, auch für mich waren Tantragruppen in dieser Hinsicht ein Türöffner. Die

Tantrische Sexualität hat keine BDSM-Tabugrenze

Tantrische Sexualität hat keine BDSM-Tabugrenze

Tantrische Sexualität hat keine BDSM-Tabugrenze Ich verweise auf den Tantranetz-Beitrag von Maya Maga und möchte ihren Artikel ergänzen, weil Tantra – gerade bei immer noch tabubelastetem BDSM – die Schattenthemen nicht ausschließen darf. Freude an abgelehnten Rollen – kindliche Auseinandersetzung mit Tod und Teufel Als Kind wählte ich spielerisch Rollen die mir ermöglichten, mich mit dem, was noch nicht Liebe

„Es sind nicht immer die Lauten stark …“

„Es sind nicht immer die Lauten stark …“

„Es sind nicht immer die Lauten stark …“ „… es gibt so viele, denen das Leben ganz leise viel echter gelingt“ sang Konstantin Wecker 1981 auf der LP „Liebesflug“, als es um seine Drogen-Abhängigkeit ging. Die ist längst Geschichte, der Grundgedanke ist aber geblieben und auch im Tantra lebendig: Es muss nicht immer die „große“ Aktivität sein, die beeindruckenden Zielpunkte

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.