Schattenseiten gehören dazu

Schattenseiten gehören dazu

Nicht nur Wellness Erstmal möchte ich „Schattenseiten“ nicht als „negativ“ bewerten. Sie gehören zu uns dazu und sind da, ob wir sie uns ansehen wollen oder nicht. Wir assoziieren Schatten als dunkel und bedrohlich, eben nicht im hellen Licht. Natürlich zeige ich mich nicht so gerne damit, weil ich Angst habe, damit bei anderen Menschen Ablehnung und Widerstände auszulösen. Ich

… so etwas wie ein heiliger Raum …

… so etwas wie ein heiliger Raum …

Zunächst ist zu fragen, was ist ein Ritual überhaupt und was ist es speziell im Tantra. Wikipedia definiert es so:  „Ein Ritual (von lateinisch ritualis ‚den Ritus betreffend‘, rituell) ist eine nach vorgegebenen Regeln ablaufende, meist formelle und oft feierlich-festliche Handlung mit hohem Symbolgehalt.“ Gerade im Tantra wird der Begriff gern benutzt, manchmal auch etwas inflationär. Tantra braucht nicht notwendigerweise

JA und NEIN sagen

JA und NEIN sagen

JA und NEIN sagen Erfahrungen aus der tantrischen Arbeit Die Bandbreite, die ich selbst als Teilnehmer in Tantra-Seminaren erlebt habe, reicht von „es auszuprobieren, mal die kleine Fußzehe über die Grenzlinie zu setzen“ bis zum „sanften Darüberschubsen“. Ich finde es absolut essentiell, Grenzen zu respektieren. Gerade durch frühere Erfahrungen von Grenzüberschreitung, die sich bis in die frühe Kindheit erstrecken, brauchen

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.